Festival der Offenen Werkstätten

Grau und trübe ist der Herbst? Von wegen! Vom 02. bis 08. November 2015 findet das Jahrestreffen des Verbundes Offener Werkstätten e.V. im Dresdener Rosenwerk statt. Das enthusiastische Rosenwerk-Team will mit Unterstützung aller daraus in diesem Jahr ein Festival offener Werkstätten machen.

Die Selber-MacherInnen aus ganz Deutschland kommen zusammen im Dresdner Rosenwerk. Sie tüfteln noch eifrig am Programm, dessen Zeitplan sich langsam füllt. Das Festival baut sich dabei so auf:

  1. Die Woche vom 02. bis 06.11. ist dem praktischen Austausch, der gegenseitigen Weiterbildung, dem gemeinsamen Bauen, Visionieren und Feiern gewidmet.
  2. Am 05. und 06.11. findet ein Workshop zur Entwicklung eines Selbstverständnisses des Verbundes offener Werkstätten statt.
  3. Am 07. und 08.11. findet die Jahreshauptversammlung des Verbunds offener Werkstätten statt.

logo_VOW_final_CMYK_300dpi

Praktisch – alles offen?

Vom 2. bis 6. November sollen Praxis- und Experimentier-Seminare stattfinden, bei denen konkrete Eigenbau-Projekte gemeinsam verwirklicht werden können. Dazu gibt es theoretische Fortbildungen und Vorträge zu unterschiedlichsten Themen und Fragestellungen. Es wird aber auch konkret werden und gemeinsam etwas gebaut, gelernt oder entdeckt.

Hier könnt ihr all eure Fragen los werden. Wie baut man einen 3D-Drucker, oder Möbel aus Paletten? Was ist Open Source Hardware, wie gründe ich ein StartUp-Unternehmen und wie ist das mit der Produkthaftung bei Eigenbauten? Welche Fragen habt ihr?

Thematisch steigern sich die Themen vom

Neugierig geworden? Dann geht es hier zur Anmeldung. Das ganze Ereignis findet ihr auch bei Facebook.

Holzwerkstatt im Rosenwerk

Mitmachfestival

Dies ist – wie könnte es anders sein – ein Mitmachfestival. Die Programmpunkte wurden (und werden) zusammen erarbeitet und binden ein erfrischend breites Spektrum an Akteuren in der Stadt und aus ganz Deutschland mit  ein. Vorbeikommen, mitreden und mitmachen kann jeder!

Jeder Mensch kann etwas oder will etwas. Ihr könnt dieses Ereignis mit euren Ideen, Vorstellungen und Angebote bereichern. Falls ihr also noch etwas zum Programm  beisteuern wollt, dann teilt eure Idee bitte gut beschrieben (Bedarf an Infrastruktur, Raum, Werkzeug, Material etc.) hier mit. Mit euren Vorschlägen, Angeboten und Wünschen kann das Programm dann ergänzt werden.

Zukunft zum Anfassen? Eine Vase aus dem 3D-Drucker Bild: Julia Leuterer
Zukunft zum Anfassen? Vase aus dem 3D-Drucker
Bild: Julia Leuterer

Zukunftsworkshop zum Leitbild des Verbundes Offene Werkstätten

Im Vorfeld des Jahreshauptversammlung soll ein Impuls-Workshop zur Entwicklung eines Leitbildes für Offene Werkstätten (Vergleichbar mit dem Urban Gardening Manifest) stattfinden. Unterstützt werden die MacherInnen dabei von Lorenz Erdmann und seinen KollegInnen vom Fraunhofer ISI.

Bei dem für 1 1/2 Tage geplanten Zukunftsworkshop soll mit 10-40 VertreterInnen Offener Werkstätten ein Gesamtkonzept bestehend aus drei sich aufeinander beziehende Module entwickelt werden. Dabei geht es um die Fragen:

  1. Wer sind wir?
  2. Was schränkt uns ein, was bräuchten wir?
  3. Was könnten und wollen wir gesellschaftlich bewirken?

Eine Anmeldung hierzu ist wichtig! Wenn ihr dabei sein wollt, teilt den Organisatoren hier euer Teilnahmeinteresse und euren bevorzugten Zeitraum mit.

Bild aus dem FabLab München Copyright: FabLab-München e.V. Elivrastraße 11, 80636 München info@fablab-muenchen.de http://www.fablab-muenchen.de
Bild aus dem FabLab München Copyright: FabLab-München e.V.  info@fablab-muenchen.de, www.fablab-muenchen.de

Jahreshauptversammlung

Mit der Jahreshauptversammlung am Wochenende des 07. und 08.11. wird die Ernte des einwöchigen Austausches eingefahren und die Weichen für die zukünftige Entwicklung des Verbundes gestellt. Auch bei dieser Veranstaltung kann jeder dabei sein.

Wie sieht die (Selbermach-)Werkstatt, -Stadt und -Kultur der Zukunft aus? Seid dabei und gestaltet sie mit!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Wieviel ist: * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.